Haftung

Laut Trinkwasserverordnung (TrinkwV) darf der Betreiber bzw. der Besitzer einer Trinkwasseranlage Wasser, das nicht den Anforderungen entspricht, keinesfalls abgeben.

Die Brisanz hierbei leitet sich aus den weiteren Folgerungen ab:

  • Vorgenannter Absatz hat einen eindeutigen Verbotscharakter.
  • Der Inhaber- bzw. der Betreiber ist haftbar. Er hat grundsätzlich ab dem Hauswasserzähler die juristische Verantwortung.
  • Periodische Kontrollen der Wasserqualität sind geboten, um die Nutzer vor schwerwiegenden Erkrankungen zu schützen.
  • Auch finanzielle Verluste durch Betriebsausfälle aufgrund von Bakterienbefall können vermieden werden.
  • Durch die lückenlose Dokumentation der Wasserqualität kann gegebenenfalls belegt werden, dass alles für eine einwandfreie Wasserqualität getan wurde.